The Restless Conscience
Trailer Interview

Was würde ich tun?" "Ich glaube, Frau Beller hat einen wichtigen Punkt zur Sprache gebracht. Wir müssen uns alle fragen, was der Holocaust für die Gesellschaft in ihrer Gesamtheit und für uns selbst bedeutet. Indem wir untersuchen, was geschah und warum es geschah, lernen wir nur ein wenig. Durch Nachdenken über uns selbst im Zusammenhang mit dem Holocaust lernen wir viel mehr über eine zukünftige Vorbeugung. Was hätte ich getan?

 

Besonders interessant war ihre Diskussion darüber, warum sie das getan hat. Dadurch, daß man sie vor und nach (der Vorführung) sprechen hörte, konnte man während ihres gesamten Films wahrhaftig ihre Stimme hören"... "Was würdest du tun?

 

Hava Beller's Besuch des Kurses war wunderbar, weil sie uns zwang, am Gespräch teilzunehmen und darüber nachzudenken, welche Ansichten wir über die in ihrem Film angesprochenen Probleme hatten, statt sie darüber sprechen zu hören, was sie dachte, und in Distanz zu dem Thema zu bleiben." Zum Film: "ergreifend und Denken herausfordernd. Das Band über die Prozesse habe ich immer noch im Gedächtnis.

 

Ihre Interesse an uns war unglaublich, Als Filmemacherin war sie immer noch bestrebt, unsere Ansichten und Gründe für die Teilnahme an dem Kurs zu erfahren.

 

Zwei Dinge sind mir an diesem Film besonders aufgefallen. Das erste ist, daß ich, ebenso wie Frau Beller, überrascht war zu entdecken, daß Hitlers eigene Leute mit den politischen Zielen nicht übereinstimmten und jahrelang versuchten, sie zu bekämpfen. Ich hatte schon früher gewußt, daß es Versuche zu Anschlägen auf Hitlers Leben gab, aber ich hatte keine Kenntnis von der Dauer, dem Umfang und der Selbstaufopferung der Pläne. Das andere ist eine Bemerkung in dem Dokumentarfilm, daß diese Menschen ‘in ihrem Inneren frei’ sein mußten, um auf die Weise, wie sie es taten, zu kämpfen und Widerstand zu leisten. Mir kam das als Ironie vor, nur weil ich gedacht hätte, daß Widerstand ihre Gewissen befreit hätte, und nicht anders herum. Nach einigem Nachdenken kam ich aber zu dem Schluß, daß vielleicht die Mehrheit der Europäer nichts tat, um gegen das Nazi-Regime in Deutschland oder in ihren eigenen Ländern zu protestieren, weil sie nicht sicher waren oder sich in ihrer Haut nicht wohl genug fühlten, um gegen diesen allmächtigen, charismatischen Führer zu protestieren der als ihr Retter von den teuflischen Juden, Zigeunern, Kommunisten usw. auftrat.

 

Ich hatte das Gefühl daß ihr Interesse darin bestand, das Wesen der Menschlichkeit zu suchen und zu erkennen, weshalb bestimmte Menschen in Opposition waren und andere Mitläufer waren.

© 2006 Hava Kohav Beller • Website by Alexej Steinhardt